Kategorien

Archive

Blogroll






Gestern war es nun endlich soweit.

Schandmaul war endlich in Leipzig zu Gast für einen Minigig mit quatschen und trinken.

Um Punkt 16Uhr saß ich vor der Moritzbastei und wartete auf die Sunny und ihren Vater.

Wärend ich im Kopf einen Traumtanz veranstaltete, lief Matthias an einer anderen und mir vorbei und sagte “Hi”. Wie auf Automatik geschalten sagte ich auch “Hallo” und bis ich das so richtig mitbekommen hatte, war natürlich alles zu spät und in mir schoss das Teenieblut durch die Adern.

Ja bei ihm werde ich voll schüchtern und hibbelig. :D

Sunny und ihr Dad waren dann endlich da und wir gingen rein.

Es gab total hässliche grüne Armbänder, die sahen wirklich noch schlimmer als die vom WGT aus. :)

Also Ärmel drüber geschubst und schon gings in die “Heiligen Hallen” runter.

Alles war noch schön übersichtlich und gemütlich.

Wir 3 haben uns dann erst mal hingesetzt, was getrunken und gequatscht (und genauso viel gelacht)

Irgendwann begaben wir uns dann etwas vor und stellten uns an einen Tisch.

Natürlich quatschten wir weiter und lachten und guckten.

 

Sunny und ich schafften es in der Zwischenzeit, den Titel “Die Schüchternen” zu erlangen.

Dabei gings “nur” um ein Gruppenbild mit Matthias. :)

Sunny, Matthias, ich

Wie war das doch gleich? Ein Bier trinken um lockerer zu werden, …dabei trinke ich doch keinen Alkohol, … also kein Bier :)

Er hat mich ziemlich wuschig gemacht.

Nachdem wir uns wieder gesammelt hatten ging es auf Foto- und Autogrammjagd.

Die Jungs und Anna sind richtig cool drauf gewesen, kamen uns sogar entgegen, weil wir etwas zu klein geraten waren *schmunzel*

Irgendwann begann dann auch endlich das kleine Konzert und alle rückten etwas zusammen.

Die  Setlist für das FänTräffen war sehr gut zusammengestellt und es wurde gesungen bis die Stimme versagte, gaklatscht bis die Hände brannten und getanzt das der Boden wackelte. Und das ganze zum Schluss alles zusammen.

Songliste

Die Stimmung war einfach nicht zu mehr zu übertreffen und man hatte das Gefühl, dass die doppelte Menge an Menschen da war, als es wirklich war.

Mit den “Birgit”- Anfeuerungsrufen für Stefan hat wohl keiner so richtig gerechnet, aber alle fanden es gut und man muss sagen, er hat seine Sache auch echt top hinbekommen. :)

Den Texthänger bei “Traumtänzer” von Thomas fand ich voll niedlich und irgendwie finde ich, dass soetwas eine Show sogar noch besser macht, als wenn nur alles runtergerattert wird und einfach zu perfekt ist.

Leider war es viel zu schnell vorbei und ich denke jeder hätte mindestens noch eine Stunde durchrocken können.^^

Schlussendlich gingen sich alle etwas frisch machen und kamen dann wieder raus, doch das Ende war gekommen, denn wir wurden aus der Moritzbastei rausgeworfen!!!

Keiner wusste was nun los war  und Stefan wusste mit einmal nicht wo die anderen Schandmäuler abgeblieben waren.

Also gingen wir alle raus in den Regen und liesen uns die Laune nicht weiter vermiesen. :D

Schnell noch ein Autogramm von Matthias abgeholt und dann wurde noch bis kurz vor 12 geredet und gelacht.

Absolutes Highlight:

Alle mussten automatisch lachen. :)

Oder die Stelle als Thomas an uns vorbei gelaufen kam und Daniel ihn fragte, ob die Toilette offen sei.

Der Blick war einfach göttlich :)

 

Alles in allem war es wieder einmal ein gelungener Abend und für mich steht fest, im Haus Auensee im Januar bin ich dabei… das is prihima… :D

 

Be Sociable, Share!
  • Twitter
  • Facebook
  • StumbleUpon


One Response to “#Schandmaul Fantreffen in Leipzig”

  1. Ole Says:

    Guter Blog, gefaellt mir super. Auch tolle Themen.

Leave a Reply